Salzburger Mozartkugeln Rezept

Salzburger Mozartkugeln Rezept

Rezept vom 20. September 2010 - 15546 Aufrufe

Zutaten für 4 Personen

  • 150 gr. Nougat
  • 200 gr. Rohmarzipan
  • 25 gr. Pistazien gehackt
  • 125 gr. Staubzucker
  • 200 gr. Zartbitter-Kuvertüre
  • 2 EL Amaretto

Zubereitung von Salzburger Mozartkugeln

Zubereitungszeit: 
45 Minuten
Herkunft: 
Salzburger Spezialität

Vom Nougat kleine Stücke abschneiden und zu Kugeln formen. Kühl stellen.

Die gehackten Pistazien mahlen oder kleiner hacken, mit Marzipan, Staubzucker und 2 EL Amaretto zu einer kompackten Masse zusammenkneten.

Die Marzipanmasse zu einer Rolle formen, kleine Stücke abschneiden und mit der Nougatmasse zu kleinen Kugeln formen. Kühl stellen.

Dunkle Kuvertüre im Wasserbad langsam zum Schmelzen bringen. Kugeln auf Holzspieße stecken, in Schokolade tauchen. Den Holzspieß in eine Tasse oder Glas stellen und wenn der Überguß trocken ist in Pralinenförmchen legen.

Kommentare

Salzburger Mozartkugeln

Hei, Maria jetzt bin ich auch da wenn nicht dort dann da.
Man muß nicht nach Salzburg fahren um sollche Kugeln zu naschen .Danke Maria für das Rezi . müßte mal mit dir sprechen?
LG . Karin Schmecksie

Weitere Rezepte aus Mehl- und Süßspeisen