Rindsroulade in Rotweinsauce Rezept

Rindsroulade in Rotweinsauce  Rezept

Rezept vom 16. Mai 2016 - 6673 Aufrufe

Zutaten für 4 Personen

  • 4 Rindschnitzel (gute Qualität)
  • 4 Blatt Schwarzwälder Schinken
  • 1 Karotte (längs halbiert)
  • 2 Essiggurken (längs halbiert)
  • 2 Eier (hart gekocht, längs halbiert)
  • Estragon Senf
  • 350ml Rotwein
  • 1 Zwiebel gehackt
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1/2 TL Rosmarin
  • 2 Lorbeerblatt
  • Rinderfond
  • Öl
  • Salz, Pfeffer, Zucker

Zubereitung von Rindsroulade in Rotweinsauce

Rindschnitzel klopfen, salzen und pfeffern. Für die Rouladen immer eine Seite mit Senf bestreichen und 1 Blatt Schinken auflegen. Eine halbierte Essiggurke, ein Stück einer halbierten Karotte und das halbe Ei am unteren Ende platzieren. Ränder etwas einklappen und einrollen. Mit einem Zahnstocher fixieren. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Rindsrouladen auf allen Seiten scharf anbraten und entnehmen. Zwiebel in Öl rösten und mit Rotwein ablöschen. Tomatenmark einrühren, Lorbeerblatt, Rosmarin und eine Prise Zucker hinzufügen, die Rouladen einlegen und bei niedrigster Stufe ca. 2 Stunden garen - Deckel nicht ganz auflegen. Immer wieder mit etwas Rinderfond aufgießen und Rouladen wenden. Wer möchte kann die Rouladen und Lorbeerblätter kurz entnehmen und die Sauce pürieren. Dann die Rindsrouladen wieder einlegen und servieren.
Als Beilage empfiehlt sich Kartoffelpüree, Spätzle oder Nudeln.

Weitere Rezepte aus Fleischgerichte