Sonntags - Braten Rezept

Sonntags - Braten Rezept

Rezept vom 5. April 2017 - 1358 Aufrufe

Zutaten

  • 1 Rinderbraten, küchenfertig pariert
  • 1 Bund Suppengemüse
  • 1 Zwiebel
  • etwas ÖL
  • 1 EL Tomatenmark
  • 3 Lorbeerblätter
  • 6 Wacholderbeeren
  • 3 Nelken
  • 3/4 Liter Rinder- oder Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer, Zucker
  • Schuss Schlagobers

Zubereitung von Sonntags - Braten

Sie möchten Sonntags nicht den ganzen Tag in der Küche stehen, sondern die Freizeit auf Ihrem Balkon, Ihrer Terrasse oder im Garten genießen, aber dennoch ein schmackhaftes Essen zaubern? Dann ist das ein tolles Rezept für Sie, der Rinderbraten macht sich fast wie von selbst:

Den Ofen auf 175° Ober- und Unterhitze vorheizen.

Das Gemüse schneiden, den Rinderbraten allseitig salzen, pfeffern und in einem Bräter von beiden Seiten im erhitzten ÖL scharf anbraten. Das Fleisch entnehmen und das Gemüse anbraten, sodass Röst - Aromen entstehen. Das Tomatenmark dazugeben und ebenfalls anschwitzen. Mit Gemüse- oder Rinderbrühe aufgießen und die Gewürze (am besten in einem Gewürzbeutel) zugeben. Den Rinderbraten zurück in den Bräter legen und danach erst einmal 1 Stunde zugedeckt im Ofen garen.

Anschließend den Deckel abnehmen und noch 1/2 Stunde weiter garen.

Nun den Rinderbraten herausnehmen und zurück in den warmen Ofen legen. Inzwischen einen Teil vom Suppengemüse (je nachdem wie "dick" die Sauce sein soll) mit dem Bratensaft pürieren (Gewürze zuvor entfernen!) und mit Salz, Pfeffer und eventuell einer Prise Zucker abschmecken und mit einem Schuss Schlagobers verfeinern. Die pürierte Sauce zurück in den Bräter füllen, das Fleisch wieder einlegen und zugedeckt noch eine 1/2 Stunde garen lassen. Inzwischen können Sie in Ruhe die Beilage (Nudeln, Spätzle...) vorbereiten und danach alles zügig und schön warm servieren!

Weitere Rezepte aus Fleischgerichte