Rotkrautstrudel Rezept

Rotkrautstrudel Rezept

Rezept vom 27. September 2015 - 7300 Aufrufe

Zutaten

  • Für einen Strudel:
  • 2 Strudelteigblätter
  • 400 g TK- Rotkraut aufgetaut
  • 1 Zwiebel halbiert und in Scheiben geschnitten
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Zucker
  • 20 g Butter zerlassen
  • Salz und frischen Pfeffer
  • Eine Prise Zimt, Majoran und Kümmel ganz
  • 1 EL Balsamico Essig
  • 1 EL Johannisbeer Gelee

Zubereitung von Rotkrautstrudel

Backblech mit Papier auslegen und das Backrohr auf 180 Grad vorheizen.
Olivenöl mit dem Zucker erwärmen.
Zwiebel darin leicht anbraten. Rotkraut dazu geben.
Majoran, Zimt, Kümmel und Gelee einrühren und für 10 Minuten garen.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken, auskühlen lassen.

Ein Strudelteigblatt auf ein feuchtes Geschirrtuch legen und mit etwas zerlassener Butter einpinseln.
Zweites Blatt genau darauf legen. Ebenfalls mit etwas Butter einstreichen.

Im unteren Drittel das Rotkraut geben und den Strudel straff einrollen. Mit der Schnittseite nach unten die Rolle auf das Blech geben.
Dann mit dem Rest der Butter bestreichen und für ca. 25 Minuten goldbraun backen.

Passt als Beilage, wie in meinem Fall zum Rehfilet oder anderen Wildspeisen.
Dieser Strudel schmeckt aber auch sehr gut zu Rindfleischgerichte oder mit einem Kräuter-Jogurt Dipp als vegetarische Hauptspeise.
Statt dem Johannisbeer Gelee kann man auch Himbeermarmelade verwenden.

Mahlzeit!

Weitere Rezepte aus Gemüsegerichte