Rinderfilet mit zweierlei Püree Rezept

Rinderfilet mit zweierlei Püree Rezept

Rezept vom 7. Dezember 2015 - 5627 Aufrufe

Zutaten für 4 Personen

  • 800 - 1000g BIO Rinderfilet mit ZIMMERTEMPERATUR
  • Butter und Olivenöl zum Braten
  • Frisch geriebenen Pfeffer
  • Kartoffelpüree:
  • 800 g mehlige Kartoffel in Würfel geschnitten
  • Milch warm
  • 40 g Butter flüssig
  • Geriebene Muskatnuss
  • Ein paar Tropfen Trüffelöl nach Geschmack
  • Salz und frischen Pfeffer
  • Pastinaken Püree:
  • 800 g Pastinaken in Würfel
  • 2 Schalotten gehackt
  • 120 ml Weißwein
  • Ca. 140 ml Obers
  • Ca. 300 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Butter
  • 1 Knoblauchzehe fein gehackt
  • Creme fraich
  • Salz und frischen Pfeffer`
  • Etwas BIO Zitronenschale
  • Braune Sauce:
  • 100 ml Rinderjus
  • 300 ml Rotwein
  • Eiskalte Butter
  • Salz und frischen Pfeffer

Zubereitung von Rinderfilet mit zweierlei Püree

Zubereitungszeit: 
60 Minuten

Für das Kartoffelpüree die Kartoffelwürfel in Salzwasser weichkochen, abseihen.
Mit der Milch und den anderen Zutaten zu einem flaumigen Püree stampfen.

Die Pastinakenwürfel mit den Schalotten in der Butter anschwitzen.
Mit dem Obers, Wein und Brühe ablöschen. Knoblauch dazugeben und würzen.
Das Gemüse weichkochen. Eventuell noch mit ein wenig Brühe aufgießen und ebenfalls zu einem flaumigen Püree pürieren. Mit der Creme fraich verfeinern. Mit der Zitronenschale abschmecken.

Das portionierte Rinderfilet im Öl-Butter Gemisch auf jeder Seite 3-4 Minuten scharf anbraten, dann im vorgeheizten Backrohr auf dem Rost bei 150 Grad 15-20 Minuten ruhen lassen. (Variante Medium)

Für die Sauce den Bratensatz mit dem Jus und dem Rotwein ablöschen und diesen Saucenansatz um ein Drittel ein reduzieren lassen.
Abschmecken und mit der eiskalten Butter binden.

Guten Appetit!

Weitere Rezepte aus Fleischgerichte