Kartoffelgratin mit Pinienkernen Rezept

Kartoffelgratin mit Pinienkernen Rezept

Rezept vom 25. April 2011 - 8987 Aufrufe

Zutaten für 4 Personen

  • 800 g Kartoffeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50 ml Olivenöl
  • 400 g Sahne
  • Salz und Pfeffer
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • 150 g Pinienkerne

Zubereitung von Kartoffelgratin mit Pinienkernen

Zubereitungszeit: 
45 Minuten

Knoblauch schälen, halbieren und mit dem Olivenöl in einem hohen Rührbecher fein pürieren und damit eine ofenfeste Auflaufform einfetten.
Die Kartoffeln schälen, waschen und in 2 bis 3 mm dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Die Kartoffelscheiben in einer Schüssel mit Sahne übergießen und mit 1 TL Salz, Pfeffer und 1 Prise Muskatnuss würzen. Alles gut vermischen und ca. 5 Minuten ziehen lassen.
Den Backofen auf 200° (Umluft) vorheizen.
Die Kartoffel-Sahne-Mischung in die gefettete Form geben und das Gratin auf mittlerer Schiene etwa 30 Minuten backen - dann aus dem Ofen nehmen, die Pinienkerne darüber streuen und nochmals im Ofen etwa 2 Minuten garen bis die Kerne goldbraun sind.
Das Gratin ist eine tolle Beilage zu Fleischgerichten; ist aber auch als vegetarische Hauptspeise mit Salat bestens geeignet.

Weitere Rezepte aus Gemüsegerichte