Jungzwiebel-Fladen Rezept

Jungzwiebel-Fladen Rezept

Rezept vom 1. April 2015 - 6654 Aufrufe

Zutaten

  • 300 g Weizenmehl
  • 1 TL Salz
  • 200 ml Wasser
  • 4 Jungzwiebeln
  • Sesamöl zum Bepinseln
  • Pflanzenöl zum Braten

Zubereitung von Jungzwiebel-Fladen

Das Mehl mit dem Salz in einer Schüssel vermischen. 150 ml kochendes Wasser mit dem Knethaken der Küchenmaschine rasch unterrühren, dann das restliche Wasser dazugeben.In etwa 5 Minuten zu einem weichen, glatten Teig kneten, der nicht mehr an den Händen klebt. Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten ruhen lassen.

Die Jungzwiebeln waschen und in sehr feine Ringe schneiden.

Teigkugel etwas flach drücken und in 8 gleich großeTeile schneiden. Jedes Teigstück wieder zu einer Kugel formen flach drücken, auf bemehlter Arbeitsfläche dünn und rund (12 – 15 cm Durchmesser) ausrollen. Mit Öl bepinseln, mit den Zwiebeln bestreuen. Die Fladen eng einrollen, die Rollen straff zu Schnecken rolen, das Ende hineinstecken. Die Schnecken dann nicht zu dünn zu ca. 10 cm runden Fladen ausrollen.

In einer Pfanne Öl erhitzen und die Fladen darin von jeder Seite 1 – 2 Minuten unter Schwenken goldbraun braten.

Weitere Rezepte aus Gemüsegerichte