Ischler Törtchen Rezept

Ischler Törtchen Rezept

Rezept vom 29. Juni 2011 - 21161 Aufrufe

Zutaten

  • für Teig
  • 200 g Mehl
  • 1 kl Backpulver
  • 100 g Staubzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 180 g kalte Butter
  • 100 g geschälte, geriebene Mandeln
  • für Glasur
  • 150 g Schokolade (Zartbitter oder Vollmilch)
  • 40 g Butter
  • 30 g Zucker
  • 150 ml Wasser
  • für Füllung
  • 5 EL Marillenmarmelade (Aprikosenmarmelade)
  • für zum Verzieren
  • Pistazien, gehackt oder Mandelkerne

Zubereitung von Ischler Törtchen

Zubereitungszeit: 
120 Minuten
Herkunft: 
Österreich

Teig:

Mehl, Backpulver vermischen und auf ein Backbrett sieben. In die Mitte eine Vertiefung eindrücken, Zucker, Vanillezucker, die in Stücke geschittene Butter und die Mandeln hineingeben.

Von der Mitte heraus alles rasch zu einem glatten Teig verkneten.

Den Teig etwa eine halbe Stunde im Kühlschrank rasten lassen.

Danach den Teig ca 3mm dick ausrollen und Scheiben ausstechen (ca 5 cm Durchmesser) und die auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und in der Mitte des Ofens bei 200 Grad etwa 10-15 min backen.

Nach dem Erkalten je zwei Scheiben mit Marmelade bestreichen und zusammen setzen.

Glasur:

Zucker und Wasser werden bis zur Perle gekocht (das bedeutet solange kochen lassen bis ein Tropfen nicht mehr vom Löffel fällt, sonder eine Perle wie an einem Faden hängen bleibt), die Mischung etwas überkühlen lassen und die Schokolade einrühren, zum Schluss die Butter darin schmelzen lassen.

Die zusammengesetzten Kekse mit der noch relativ heissen Glasur überziehen und Pistazien- oder Mandelkerne als Verzierung daraufsetzen.

Die Kekse in einem gut schliessenden Behälter ein paar Tage stehen lassen, dann ziehen sie gut durch und werden wunderbar mürbe

Weitere Rezepte aus Mehl- und Süßspeisen