Germteig-Osterhasen Rezept

Germteig-Osterhasen Rezept

Rezept vom 27. März 2010 - 21086 Aufrufe

Zutaten für 4 Personen

  • 250 g Mehl,
  • 20 g Germ (=Hefe),
  • 80 ml Milch,
  • 25 g Zucker,
  • Salz,
  • 1 Ei,
  • 50 g Butter;
  • 1 Dotter,
  • Milch;
  • Dekoration:
  • Rosinen,
  • kandierte Früchte,
  • Hagelzucker,
  • Mandelblättchen ...

Zubereitung von Germteig-Osterhasen

Herkunft: 
Österreich

Mehl in eine Rührschüssel sieben. Milch leicht erwärmen (ca. 35°C) und den Germ darin auflösen. 2 EL vom Mehl untermischen und mit einer Prise Zucker verrühren. Dieses Dampfl (Vorteig) an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.
Zucker unter das Mehl mischen, leicht salzen und eine Mulde hineindrücken. Das Ei und die weiche Butter in Flöckchen hineingeben und dann das Dampfl dazugeben. Gut durchkneten, bis ein glatter Teig entsteht. Rührschüssel mit einem Tuch bedecken und Germteig an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich die Menge verdoppelt.
Ein Backblech mit Backpapier belegen und bereitstellen. Teig noch einmal durchkneten und in 10-12 Portionen teilen. Diese zu dünnen Strängen rollen und kleine Ornamente auf das Backblech legen (Schleifen, Kränze, Zöpfchen...). Mit einem Tuch bedeckt noch einmal ca. 30 Minuten gehen lassen.
Backrohr auf 200°C vorheizen. Dotter mit etwas Milch versprudeln und die Germteigstückchen damit bestreichen. Mit Rosinen, kandierten Früchten, Hagelzucker etc. belegen. Backblech in die Mitte des heißen Rohres schieben und ca. 15-20 Minuten backen, bis die Gebäckstücke goldbraun sind.
Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und möglichst frisch essen.

Weitere Rezepte aus Mehl- und Süßspeisen