Fischfrikadellen mit Polentakuchen Rezept

Fischfrikadellen mit Polentakuchen Rezept

Rezept vom 26. Oktober 2011 - 5669 Aufrufe

Zutaten

  • 500 g Seelachsfilet
  • 2 Sch. Vollkorntoast (a 50 g)
  • 1 Ei
  • 1 Zitrone
  • Salz und Pfeffer
  • Petersilie
  • Für den Polentakuchen:
  • ½ l Gemüsesuppe
  • 125 g Polenta
  • 1 EL Sojasosse
  • Salz und weisser Pfeffer

Zubereitung von Fischfrikadellen mit Polentakuchen

Seelachsfilet waschen, mit Küchenpapier trockentupfen und eventuell vorhandene Gräten mit einer Grätenpinzette entfernen.
Fischsfilet im Blitzhacker fein zerkleinern.
Toastbrot ausdrücken und zerpflücken. Mit gedünsteten Zwiebeln, Ei und etwas Petersilie zur Fischmasse geben.
Fischmasse verkneten und mit Salz und Pfeffer würzen. Etwa 20 Minuten kühlen.
Aus der Fischmasse mit angefeuchteten Händen Frikadellen formen und in Mehl wenden.
Etwas Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Frikadellen bei mittlerer Hitze von jeder Seite 5 Minuten braten.

Für den Polentakuchen die Gemüsesuppe aufkochen, Polenta einstreuen und 15 Minuten auf kleiner Flamme unter ständigem Rühren kochen.
Vom Herd nehmen und die Sojasosse einrühren.
In kleine Kuchenförmchen streichen und auskühlen lassen.

Die Polentakuchen stürzen und zusammen mit den Fischfrikadellen und frittierten Salbeiblättern servieren.

Weitere Rezepte aus Fisch und Meeresfrüchte