Brathering, selbst gemacht Rezept

Brathering, selbst gemacht Rezept

Rezept vom 26. September 2013 - 5664 Aufrufe

Zutaten

  • 8-10 grüne Heringe (knusprig gebraten)
  • 3 gr. Zwiebeln
  • 1-2 EL Senfkörner
  • 1-2 Lorbeerblätter
  • 6-8 Gewürzkörner
  • 200 ml 7-Kräuter-Essig od. SUKO Citro-Essenz
  • 350 ml Wasser
  • 5 EL Öl
  • Salz, Pfeffer, Zucker

Zubereitung von Brathering, selbst gemacht

Die 8-10 grünen Heringe in heißem Öl schön knusprig braun braten und in eine mittelhohe Schüssel oder anderes Gefäß lose schichten.

Wasser mit Essig, Zwiebelscheiben und den Gewürzen kräftig durchkochen und dann erkalten lassen.
Nochmals abschmecken – die Marinade sollte insgesamt beinahe zu kräftig pikant und angenehm säuerlich sein (egalisiert sich beim Durchziehen mit den Heringen).
Nun die Marinade über die gebratenen Heringe gießen (möglichst alles bedeckend). Das Ganze abdecken und kühl gestellt mindestens 2 Tage durchziehen lassen.

Nach dem gleichen Rezept - es stammt übrigens von einer damals weißhaarigen Dame, die allgemein "Tante Friedchen" genannt wurde - habe ich seit früher Jugend auch andere Fische zubereitet, besonders wenn ich als begeisterter Angler mit überreichen Weißfischfängen heim kam.

Und - ich hab's mehrfach probiert - auch gebratene Forellen oder Fischfrikadellen schmecken auf diese Weise vorzüglich.

Weitere Rezepte aus Vorspeisen und Snacks