Amaretti-Parfait Rezept

Amaretti-Parfait  Rezept

Rezept vom 22. April 2010 - 14653 Aufrufe

Zutaten für 4 Personen

  • 4 Dotter,
  • 110 g Kristallzucker,
  • 160 ml Milch,
  • 160 ml Sahne,
  • 3 EL Grand Marnier,
  • 7 Amaretti

Zubereitung von Amaretti-Parfait

Herkunft: 
Italien

Amaretti ist italienisches Mandelgebäck - Vorsicht vor Billigprodukten die nur nach chemischem Mandelaroma schmecken!!

Dotter und Zucker sehr cremig schlagen (die Masse muß hellgelb sein).
Milch und Sahne vermischen. Mischung auf kleiner Flamme erhitzen - nicht kochen, unter ständigem Rühren in die Dottermasse gießen und mit 1 EL Grand Marnier anrühren.
Masse wieder in den Topf leeren und unter ständigem, zügigem Rühren erhitzen, bis sie dick cremig ist (nicht kochen!).
Topf in ein kalten Wasserbad stellen, Masse auskühlen lassen - dabei immer wieder durchrühren (Wasser öfters wechseln).
Restlichen Grand Marnier über die Amaretti träufeln (sie sollen zerfallen).
Form (Inhalt ca. 700 ml) mit Wasser ausspülen und glatt mit Frischhaltefolie auslegen. Ein Drittel der erkalteten Eimasse hinein füllen. Die Hälfte der Amarettibrösel, ein weiteres Drittel der Eimasse, die restlichen Brösel und die übrige Masse nacheinander in der Form verteilen. Form mit Frischhaltefolie zudecken. Masse über Nacht im Tiefkühler gefrieren lassen - 30 Minuten vor dem Servieren in den Kühlschrank stellen.
Parfait aus der Form stürzen, Folie abziehen und Parfait in Scheiben schneiden und mit geschlagener Sahne und Windgebäck anrichten.

Dazu mundet eine Beerenauslese aus dem Burgenland ganz vorzüglich.

Weitere Rezepte aus Mehl- und Süßspeisen