Ungarische Nusstorte Rezept

Ungarische Nusstorte Rezept

Rezept vom 28. Juni 2014 - 6940 Aufrufe

Zutaten

  • Zutaten für den Biskuitteig
  • •6 Eier
  • •120g Zucker
  • •100g Mehl
  • •20g Kakao
  • •30g gemahlene Hasselnüsse
  • Zutaten für die Füllung
  • •600g Nussbuttercreme

Zubereitung von Ungarische Nusstorte

Herkunft: 
Altes Rezept aus Ungarn

Unterschied besteht nur darin, daß die 30 g gemahlenen Nüsse nicht dem Eigelb zugefügt, sondern mit dem Mehl zusammen in die Teigmasse gerührt werden.

Eiweiß und Dotter voneinander trennen. Die Dotter mit einem Drittel des Zuckers und einem Eßlöffel Wasser mit dem Schaumschläger tüchtig schlagen und dann den Kakao zugeben. Aus dem Eiweiß und dem übrigen Zucker einen steifen Schnee schlagen, mit den Dottern mischen, vorsichtig mit dem Holzlöffel das Mehl gleichmäßig hineinstreuen und alles gut vermengen. Diese Masse in eine Springform schütten, deren Boden mit Backpapier belegt ist. Die Oberfläche vorsichtig glattstreichen, damit der Teig nicht zusammenfällt, und bei schwacher Mittelhitze (in der Backröhre darf kein Dampf sein) etwa 35-40 Minuten backen. Der Tortenboden ist fertig, wenn nach einem schwachen Druck mit der Fingerspitze die Oberfläche wie ein Schwamm zurückspringt. Geschieht das nicht, weiterbacken.

Den fertigen Tortenboden in der Form auf ein mit Mehl bestäubtes Papier auf einem Küchenbrett oder Tablett mit der Oberfläche nach unten stülpen, und zwar so, daß die Oberfläche schön glatt bleibt. Nach dem Erkalten die Form abnehmen, den Tortenboden in drei gleich dicke Scheiben schneiden und diese mit der fertigen Schokoladenkrem gleichmäßig bestreichen und bespritzen.

Tip !!!!

Die Nussbutterkrem kann je nach Geschmack mit etwas Rum abgeschmeckt werden.

Weitere Rezepte aus Anderes