Thailändisches Barbecue Rezept

Thailändisches Barbecue Rezept

Rezept vom 23. März 2016 - 5331 Aufrufe

Zutaten für 4 Personen

  • 250g Hühnerfleisch
  • 300g Schweinefleisch (Schopf)
  • 250g Garnelen (oder Fisch)
  • 1/2kg Chinakohl
  • 200g Champignons
  • 1 Maiskolben
  • 1 Zucchini
  • Sojasproßen
  • 1 Halloumi
  • Glasnudeln
  • Sojasauce oder Fischsauce
  • 2 Knoblauchzehen
  • Austernsauce
  • Pfeffer
  • Reis

Zubereitung von Thailändisches Barbecue

Zubereitungszeit: 
90 Minuten
Herkunft: 
Thailand

Vorbereitung:
Für das Barbecue brauch man einen kleinen Thai Grill. Aber alternativ geht es auch mit einem Raclette Grill und einem Suppentopf. Es wird auch ähnlich wie beim Raclette serviert, d.h. alles geschnitten auf den Tisch geben und jeder nimmt sich was er mag und grillt oder kocht es.

Zubereitung:
4 EL Austernsauce, 1 EL Sojasauce, etwas Pfeffer und den fein gehackten Knoblauch vermischen und das Fleisch damit marinieren. Eine Stunde darin ziehen lassen. Währenddessen den Reis als Beilage kochen.
Fleisch und Gemüse in in dünne Stücke schneiden und in Schüsseln oder auf Tellern geben und auf den Tisch stellen.
1 Liter Wasser mit Sojasauce vermengen und in den Suppenring des Thai Grills geben und erwärmen. Alternativ einfach Suppe mit Gemüse in einen Topf geben und köcheln lassen. Später auf den Tisch geben und zum Fleisch servieren.
Wie bei einem Fondue oder Raclette nimmt sich jeder was er möchte und gibt es auf den Grill. Ist gut für ein geselliges Beisammensein geeignet.

Weitere Rezepte aus Anderes