Rehfilet in Holunder-Sauce Rezept

Rehfilet in Holunder-Sauce Rezept

Rezept vom 27. September 2015 - 7773 Aufrufe

Zutaten für 4 Personen

  • 800 g pariertes, gehäutetes Rehfilet
  • 7 Wacholderbeeren im Mörser zerstampft
  • Salz und frisch geriebenen Pfeffer
  • Öl und Butter zum Herausbraten
  • Holundersauce:
  • 3 EL Holunderblütensirup (Rezeptbeitrag )
  • 3 EL Holunderröster (Rezeptbeitrag )
  • 350 ml Wildfond ( Rezeptbeitrag )
  • 1 EL Balsamicoessig
  • 1TL schwarze Pfefferkörner
  • 2 klein gehackte Schalotten
  • 1/8 l Rotwein
  • Salz und Pfeffer
  • 2 EL eiskalte Butter

Zubereitung von Rehfilet in Holunder-Sauce

Rehfilet salzen und pfeffern. Wacholderbeeren im Mörser zerquetschen und damit das Fleisch einreiben.

Fond mit dem Holunder-Sirup, Rotwein, Schalotten, Essig und Pfefferkörnern zur Hälfte ein reduzieren lassen.
Zum Schluss den Holunderröster einmengen und noch für einige Minuten köcheln. Durch ein Haarsieb abseihen.

Jetzt das Fleisch auf jeder Seite 3-4 Minuten in einer Pfanne anbraten und dann im Ofen bei 150 Grad auf dem Rost! für ca. 10 Minuten nachziehen bzw. ruhen lassen.

Fond aufkochen, mit der kalten Butter montieren und mit Rehfilet servieren.

Ich habe dazu einen Rotkrautstrudel ( siehe eventuell Rezeptbeitrag ) und Kürbis Gnocchi kredenzt.

Einen guten Appetit!

Weitere Rezepte aus Fleischgerichte