Ravioli mit Pecorino und Birnen Rezept

Ravioli mit Pecorino und Birnen Rezept

Rezept vom 19. April 2015 - 10230 Aufrufe

Zutaten für 6 Personen

  • Der Teig reicht für ca. 35 Ravioli:
  • 5 Eigelb
  • 500 g Pasta Mehl
  • 1/8 l Wasser
  • 1 EL Olivenöl
  • Mehl zum Bearbeiten
  • FÜLLE:
  • 5 EL geriebenen Pecorino (Ital. Schafskäse) fein gerieben
  • 3 EL davon für die Fülle, 2 EL zum Schwenken!
  • 3 EL geriebenen Parmesan
  • 250 g Ricotta
  • Schale von einer BIO Zitrone
  • Salz und frischen Pfeffer
  • 1 reife Birne
  • Zucker und Zitronensaft

Zubereitung von Ravioli mit Pecorino und Birnen

Herkunft: 
Toscana

Für den Teig alle Zutaten vermengen, zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten und in Frischhaltefolie einwickeln.
Die Teigkugel für mind.1 Stunde im Kühlschrank rasten lassen.

Für die Fülle alle Zutaten verrühren. Birne schälen und mit Zitronensaft und dem Zucker marinieren.

Den Teig so dünn wie möglich ausrollen. Gelingt am Besten mit einer Nudelmaschine.
Dabei nicht vergessen, dass die Verarbeitung leichter fällt, wenn der Teig immer gut bemehlt wird.

Eine lange Bahn aus dem Teig formen. Im Abstand von ein paar Zentimetern bis zur Mitte der Bahn einen Tupfer von der Fülle setzen.
Die andere Hälfte der Teigbahn darüber legen und entweder mit einem Ravioli Eisen oder nach Belieben Teigtaschen formen.

Die Ravioli für ca. 7 Minuten in Salzwasser köcheln. Abseihen und 3 EL vom Kochsud aufheben.

In einer Pfanne den restlichen Pecorino mit 3 EL Kochwasser schmelzen. Birnen einrühren und die Ravioli in der Schmelzkäse Mischung schwenken.

BON APPETITO!

Weitere Rezepte aus Pasta, Pizza und Risotto