PIZZA MIT SELBSTGEMACHTEM TEIG Rezept

PIZZA MIT SELBSTGEMACHTEM TEIG Rezept

Rezept vom 10. Februar 2010 - 8280 Aufrufe

Zutaten für 4 Personen

  • 60 dag glattes Mehl
  • 0.4 Liter Wasser
  • 2 grosse Löffel Margarine (wegen der einfach/mehrfach ungesättigten Fettsäuren)
  • 1 Hefewürfel, ca. 41 g
  • beliebiger Belag
  • Oregano getrocknet od. frisch
  • 3-4 Spritzer Olivenöl
  • gewürfelte Tomaten im eigenen Saft aus der Dose

Zubereitung von PIZZA MIT SELBSTGEMACHTEM TEIG

Zubereitungszeit: 
65 Minuten
Herkunft: 
Italien

1. Aus Mehl, Wasser, flüssiger Margarine und Hefe einen direkten Teig herstellen. (ohne Gärprobe, Hefe vorher in warmen Wasser auflösen)
2. 2x 20 min. ruhen lassen (dazwischen 1x kurz durchschlagen)
HINWEIS HINWEIS HINWEIS
Wollt ihr den Teig genauso dünn haben wie in der Pizzeria, muss der Teig 24 Stunden im Kühlschrank aufbewahrt werden. Danach kann man ihn so dünn ausrollen, dass man durchsieht.

3. Teig portionieren, ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
4. Zuerst mit den Tomaten, dann mit Käse und ERST DANN mit dem übrigen Belag belegen. (Käse bleibt schön "cremig" und trocknet daher nicht aus)
5. mit etwa 4 Spritzern Öl (jede Sorte) bespritzen und mit Oregano bestreuen.
6. im vorgeheizten Backrohr bei größtmöglicher Hitze backen. (mind. 250 Grad)
7. je nach Dicke des Teiges 10 bis 15 Minuten backen.
HINWEIS HINWEIS HINWEIS
bei Verwendung jenes Teiges, der 24 Stunden geruht hat verkürzt sich die Backzeit auf etwa 5 Minuten.

Tja und das wars eigentlich schon. Viel Spass beim Nachkochen wünscht euer CHEFKOCH.

Weitere Rezepte aus Pasta, Pizza und Risotto