Osterzopf mit dreierlei Fülle Rezept

Osterzopf mit dreierlei Fülle Rezept

Rezept vom 2. April 2010 - 10811 Aufrufe

Zutaten für eine Person

  • TEIG:
  • 500 g glattes Mehl
  • 50 g Staubzucker
  • 150 g Butter
  • 4 Stück Eier
  • 1 Prise Salz
  • etwas geriebene Zitronenschale
  • 35 g Germ
  • Milch nach Bedarf
  • FÜLLE:
  • 100 g Arancini
  • 100 g Zitronat
  • 100 g Rosinen
  • 150 g Marillenmarmelade
  • 3 kleine Stamperln Rum
  • SONSTIGES:
  • Backpapier für das Backblech
  • Marillenmarmelade zum Bestreichen
  • Saft einer Zitrone
  • Staubzucker nach Bedarf

Zubereitung von Osterzopf mit dreierlei Fülle

Zubereitungszeit: 
240 Minuten
Herkunft: 
Österreich

Arancini, Zitronat und Rosinen jeweils mit einem Stamperl Rum und einem Drittel der Marmelade vermischen.
Mehl mit dem Staubzucker versieben.
Die Germ in etwas lauwarmer Milch auflösen und gemeinsam mit der lauwarmen Butter, den Eiern, dem Salz und der geriebenen Zitronenschale dazugeben.
Eventuell noch etwas Milch beifügen und alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten.
So lange abschlagen, bis er seidig glänzt und Blasen wirft.
Zudecken und an einem warmen Ort ca. eine halbe Stunde aufgehen lassen
Den Teig in drei Teile teilen, zu Kugeln formen und ca. eine weitere halbe Stunde gehen lassen.
Die Teigkugeln zu einem Rechteck ausrollen, jedes Rechteck mit der Arancini-, Rosinen- Zitronatmischung der Läge nach aufteilen und einrollen.
Zu einem Zopf flechten und diesen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und nochmals aufgehen lassen.
Im vorgeheizten Backrohr bei 150 – 170 Grad ca. eine Stunde backen.
Erkalten lassen und dünn mit erhitzter Marillenmarmelade bestreichen. Zitronensaft und Staubzucker zu einer dickbreiigen Masse verrühren.
Über heißem Wasserbad bis zur gewünschten dickflüssigen Konsistenz erwärmen.
Damit den Osterzopf überziehen.
Ergibt ca. 16 Stück

Weitere Rezepte aus Mehl- und Süßspeisen