Mozart-Guglhupf Rezept

Mozart-Guglhupf Rezept

Rezept vom 11. November 2009 - 13273 Aufrufe

Zutaten für 12 Personen

  • 160 g Butter
  • 80 g Staubzucker
  • geriebene Schale einer Zitrone
  • 1 Pkt. Vanillezucker
  • eine Prise Salz
  • 7 Eier
  • 90 g Kristallzucker
  • 190 g glattes Mehl
  • 1 MS Backpulver
  • 60 g Rosinen
  • 1 kleines Stamperl Rum
  • 70 g gehackte Kochschokolade
  • Butter und Mehl für die Form
  • Marillenmarmelade
  • Schokoladenglasur zum überziehn

Zubereitung von Mozart-Guglhupf

Zubereitungszeit: 
140 Minuten
Herkunft: 
Österreich

Die verlesenen Rosinen mit etwas Rum beträufeln. Die Gugelhupfform mit Butter ausstreichen und bemehlen.
Butter auf Zimmertemperatur bringen und mit dem gesiebten Staubzucker, der geriebenen Zitronenschale, dem Vanillinzucker und einer Prise Satz sehr schaumigrühren.
Nach und nach die Dotter dazugeben und weiter schaurnig rühren.
Die Eiklar mit dem Kristallzucker zu sehr steifem Schnee schlagen.
Unter den Butterabtrieb heben; das Mehl mit dem Backpulver versieben und gemeinsam mit der Schokolade und den Rosinen untermengen.

Den Teig in die Form füllen und an der Oberfläche glattstreichen.
Im vorgeheizten Backrohr bei 160-170 Grad cirka 70 Minuten lang backen.
In der Form überkühlen lassen; den Guglhupf auf die Arbeitsfläche stürzen und vollständig erkalten lassen.
Mit heißer Marillenmarmelade bestreichen und der Schokoladeglasur überziehen.

Weitere Rezepte aus Mehl- und Süßspeisen