Krautwickel Rezept

Krautwickel Rezept

Rezept vom 7. August 2010 - 15185 Aufrufe

Zutaten für 4 Personen

  • • 8 große Krautblätter
  • • 15 dag Hamburger
  • • 1 Stange Porree
  • • 1 EL Schmalz
  • • Etwas Rindssuppe zum Aufgießen
  • FÜLLE:
  • • 40 dag Faschiertes
  • • 1 Zwiebel
  • • 1 Bund Petersilie
  • • Salz, Pfeffer
  • • Majoran
  • • 2 Knoblauchzehen
  • • Kümmel
  • • 1 Ei
  • • Semmelbrösel nach Bedarf

Zubereitung von Krautwickel

Zubereitungszeit: 
100 Minuten
Herkunft: 
Österreich

Krautblätter in heißem Wasser blanchieren, kalt abspülen und abtropfen lassen.
Speck von der Schwarte trennen und kleinwürfelig schneiden.
Vom Porree die dunklen Blätter abschneiden, den weißen Teil in ca. 3mm dicke Ringe schneiden.
Zwiebel und Petersilie fein hacken.
Knoblauch zerdrücken.

Faschiertes, Zwiebel, Petersilie, Salz, Pfeffer, Majoran, Knoblauch, Kümmel, Ei gut vermischen. Mit Semmelbröseln zu einer festen Masse binden.

Krautblätter auf einem Nudelbrett auflegen, den dicken Strunk in der Mitte wegschneiden. Fülle darauf verteilen und einrollen bzw. einschlagen. Boden der Auflaufform etwas dicker mit Schmalz einstreichen. Speckwürfel und Porreeringe darauf verteilen.

Krautrouladen mit der eingeschnittenen Seite nach unten darauflegen. Im Backrohr bei ca. 160 Grad garen lassen. Zwischendurch mit etwas Rindssuppe aufgießen. Sollten die Krautrouladen an der Oberfläche zu dunkel werden, mit Alufolie abdecken.

Beilage: Salzkartoffeln, Kartoffelpüree

Weitere Rezepte aus Fleischgerichte