Kibinis (Piroggen) Rezept

Kibinis (Piroggen) Rezept

Rezept vom 20. April 2010 - 8376 Aufrufe

Zutaten für 4 Personen

  • 100 g Magertopfen,
  • 100 g kalte Butter,
  • 190 g Roggenmehl,
  • 10 g Weizenmehl,
  • Salz;
  • 1 kl. Zwiebel,
  • 50 g Frühstückspeck,
  • 100 - 150 g Kraut,
  • 2 EL Öl,
  • 125 g Hackfleisch,
  • Salz, Pfeffer;
  • 1 Ei

Zubereitung von Kibinis (Piroggen)

Herkunft: 
Baltikum

Mehl, in Stücke geschnittene Butter, Topfen und Salz in der Küchenmaschine zu einem geschmeidigen Mürbteig verkneten. (Oder auf der Arbeitsfläche das gesalzene Mehl und die kleingeschnittene Butter verbröseln, dann den Topfen untermischen und zu einem glatten Teig kneten.) In Folie wickeln und im Kühlschrank ca. 1 Stunde rasten lassen.

Für die Fülle die Zwiebel und den Speck kleinwürfelig und das Kraut in feine Streifen schneiden. 1 EL Öl nicht zu stark erhitzen und zuerst einen Teil von Speck und Zwiebeln, dann auch die Krautstreifen andünsten. Masse auf einem Teller abkühlen lassen. Restliches Öl stark erhitzen und Zwiebel, Speck und Hackfleisch gut durchrösten, bis das Fleisch sehr krümelig ist. Mit der Krautmasse mischen und auch etwas abkühlen lassen.

Backrohr auf 200°C vorheizen.
Den Mürbteig in 8 bis 10 gleichgroße Stücke teilen und diese auf der bemehlten Arbeitsfläche zu dünnen Fladen von ca. 10 cm Durchmesser ausrollen. Die Fülle gleichmäßig darauf verteilen, die Ränder mit verquirltem Ei bestreichen und zusammenklappen. Mit einer Gabel diese Ränder zusammendrücken und gleichzeitig verzieren. Teigtaschen auf ein eingefettetes oder mit Backpapier belegtes Blech legen und im heißen Rohr ca. 20 Minuten goldgelb backen.
Noch heiß servieren.

Dazu paßt wohl am besten ein kühles Bier.

Weitere Rezepte aus Vorspeisen und Snacks