Forellenfilet an gebratenem Spargel mit Bärlauchbutter Rezept

Forellenfilet an gebratenem Spargel mit Bärlauchbutter Rezept

Rezept vom 10. Juni 2012 - 5302 Aufrufe

Zutaten

  • 1 kg grüner Spargel
  • 4 Forellenfilets
  • Zitronensalz
  • Salz und Pfeffer
  • Butter

Zubereitung von Forellenfilet an gebratenem Spargel mit Bärlauchbutter

Für dieses Rezept das holzige Ende des grünen Spargels abschneiden, eventuell das untere Drittel schälen, ist aber beim grünen Spargel nicht unbedingt erforderlich.

Den Spargel in 3-4cm große Stücke schneiden. Butter in einer Pfanne erhitzen, den rohen Spargel darin langsam braten, bis er durch ist und Farbe annimmt. Die Spargelspitzen etwas später in die Pfanne geben, da die Spitzen schneller gar sind. Den gebratenen Spargel mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Fischfilets waschen, abtrocknen und evt. in Mehl wenden. In einer Pfanne Butter erhitzen, die Fischfilets darin goldbraun braten. Danach mit Zitronensalz und Pfeffer würzen.

Dazu passt Bärlauchbutter:

Bärlauchbutter:

1 Bund Bärlauch
125g Butter (Zimmertemperatur)
Schuss Zitronensaft
Salz, Pfeffer
Für das Rezept der Bärlauchbutter den Bärlauch mit Wasser abspülen, abtrocknen und fein schneiden. Bärlauch und Zitronensaft zur weichen Butter geben, salzen und pfeffern und gut vermischen. Die Bärlauchbutter auf eine Folie geben, mit Hilfe der Folie zu einer Rolle formen, einwickeln und in den Kühlschrank stellen.

Weitere Rezepte aus Fisch und Meeresfrüchte