Überbackene Käsespätzle Rezept

Überbackene Käsespätzle Rezept

Rezept vom 26. Oktober 2023 - 675 Aufrufe

Zutaten

  • 500 g griffiges Mehl
  • 5 Eier
  • 1/8 l Milch
  • Salz
  • Muskatnuss
  • 2 Zwiebeln
  • Mehl
  • Paprikapulver
  • 2 EL Butterschmalz
  • 2 Zwiebeln
  • 100 g Bauchspeck
  • 250 g geriebenen Käse

Zubereitung von Überbackene Käsespätzle

Für die Röstzwiebeln die Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden. Mehl und Paprikapulver in eine Schüssel geben, die Zwiebelringe darin wälzen und in einer Pfanne mit reichlich Öl frittieren. Mit einem Schaumlöffel heraus heben und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Für die Mehl, Eier und Milch in eine Schüssel geben und mit dem Mixer zu einem glatten Teig verrühren. Mit Salz und Muskatnuss würzen.

In einem Topf reichlich Salzwasser aufkochen. Den Teig durch ein Spätzlesieb streichen und die Spätzle im Salzwasser so lange kochen, bis sie an die Oberfläche steigen. Dabei öfter umrühren, damit sich keine Klumpen bilden. Die Spätzle mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser nehmen und abtropfen lassen.
Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln klein schneiden und mit dem Speck im Butterschmalz bei geringer Hitze rösten. Die Nockerl und zwei Drittel vom Käse zugeben.

In eine Auflaufform füllen und mit dem restlichen Käse bestreuen.

Im Backrohr bei 180° kurz überbacken, bis der Käse geschmolzen ist.

Weitere Rezepte aus Pasta, Pizza und Risotto