Bolognese ala Italien Rezept

Bolognese ala Italien Rezept

Rezept vom 24. Januar 2015 - 5310 Aufrufe

Zutaten für 6 Personen

  • 1,5 kg Rinder und Schweinefaschiertes (ich nehme es zu gleichen teilen und lasse es frisch faschieren)
  • 3 große Zwiebeln ca 350 g
  • 5 bis 6 große Karotten ca 400 g
  • 6 Knoblauchzehen oder 2 runde Chinesische Knobis ;)
  • 6 el Tomatenmark
  • 4 Dosen geschälte Tomaten a 250 ml
  • bitte ein wirklich gutes Olivenöl verwenden ca 6 bis 7 el
  • Salz
  • Pfeffer
  • Oregano (ich verwende eine Handvoll frischen Oregano)
  • je nach Geschmack Thymian (da verwende ich auch einen frischen zwei bis drei Zweige)
  • 1 kleine Chilischote (die habe ich getrocknet)
  • Parmesan 300 g (am besten frisch gerieben, hatte leider keinen mehr und daher ich Käse liebe, habe ich einen Bergkäse verwendet)

Zubereitung von Bolognese ala Italien

Zubereitungszeit: 
200 Minuten
Herkunft: 
Von meiner Italienischen Freundin

Einen großen Topf, eine große Pfanne und eine Schüssel bereitstellen.
Zuerst einmal den Zwiebel und den Knoblauch schälen und wirklich sehr fein würfelig schneiden. Die Karotten schälen und ich raspel Sie immer (aber nicht auf der feinen Seite, sondern auf der groben). Die Gewürzzweige sofern Sie frische sind, waschen und trockentupfen. Abzupfen und etwas hacken.
Nun in der Pfanne Olivenöl erhitzen und das Faschierte kurz scharf anbraten, die Karotten für ca 1 min dazugeben und dann in die Schüssel geben. Dann in der Pfanne die Zwieblen glasig dünsten und kurz vorm Schluss den Knoblauch zufügen (Vorsicht, der Knoblauch wird leicht dunkel und somit bitter) dies dann auch in die Schüssel geben. Nun im großen Topf Olivenöl erhitzen, Kräuter anschwitzen (somit kommt der Geschmack besser heraus) und das Tomatenmark zufügen, bitte wirklich ständig rühren, kann schnell anbrennen, ich röste es richtig durch so ca 5 bis 7 min. Dann füge ich die geschälten Tomaten dazu unter ständigen rühren zerfallen diese. Dauert ca 10 min. Dann erst füge ich die Zwiebel Faschierten mischung hinzu und rühre es ordentlich durch, reduziere die Hitze um die hälfte und lasse dies dann ca 3 Stunden auf kleiner Stufe köcheln. (Es ist wirklich ein großer Unterschied, ob ich es 20 min oder 180 min köcheln lasse) immer wieder umrühren.
Erst am schluss Würze ich mit Salz, Pfeffer und etwas Chili

Dieses Rezept hat mir meine Freundin beigebracht, Sie ist Italiener'in und hat mir erklärt, das eine Bolognese eigentlich eine art Ragu ist.

Ich Koche wie beim Gulasch auch, immer eine größere Menge und friere es ein.

Wer möchte kann auch schwarze Oliven dazuschneiden, ist wirklich sehr gut.

Weitere Rezepte aus Pasta, Pizza und Risotto