Kochrezept Gedämpftes Rindsfilet mit Kren-Sauce

Gedämpftes Rindsfilet mit Kren-Sauce  Rezept

Rezept vom 28. Mai 2010 - 9172 Aufrufe

Zutaten für 2 Personen

  • 2 Filetsteaks;
  • 4 grüne Spargel,
  • 4 weiße Spargel,
  • 1 Karotte,
  • 1 Kartoffel,
  • 2 Jungzwiebeln,
  • 50 g Erbsenschoten,
  • (Kräuter-)Salz,
  • Pfeffer,
  • Schnittlauch;
  • 125 ml Rindsuppe,
  • 125 ml + 1 EL Sahne,
  • 1 Scheibe Toastbrot entrindet,
  • 1 EL frisch gerissener Kren,
  • 1 Dotter,
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung von Gedämpftes Rindsfilet mit Kren-Sauce

Gemüse waschen. Kartoffel schälen und in ca. 1/2cm große Stifte scheiden. Spargel schälen, die holzigen Enden abschneiden. Karotte schälen, dann dünne Streifen abheben. Erbsenschoten halbieren, Jungzwiebeln putzen und wie das restliche Gemüse in ca. 3 cm lange Stücke schneiden. Salzen und in einen Dämpfeinsatz geben.
Filetsteaks trockentupfen, kräftig pfeffern und mit Kräutersalz würzen.
In einem Topf bei mittlerer Hitze ca. 2 cm hoch Salzwasser aufkochen. Das Gemüse im Einsatz hineinstellen, Topf zudecken und ca. 4 Minuten dämpfen. Dann das gewürzte Fleisch darauflegen und, je nach Fleischstärke, weitere 6 bis 10 Minuten zugedeckt garen. Darauf achten, daß die Hitze nicht zu groß ist, sonst wird das Fleisch trocken.

Für die Krensauce Suppe mit Sahne und würfelig geschnittenem Brot aufkochen, dann den Kren unterrühren und mit einem Stabmixer pürieren.
Dotter und 1 EL Sahne verquirlen, dann unter ständigem Rühren mit der Krensauce vermischen - nicht mehr kochen!
Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Fleisch mit Gemüse und der Krensauce auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit Schnittlauch bestreut servieren.

Das junge Gemüse verlangt nach einem leichten Wein, die Sauce verträgt etwas mehr Körper, ein Zweigelt aus dem Kamptal wird dem am besten gerecht.

.

Weitere Rezepte aus Fleischgerichte